Vermittlungsbüro Frölich GmbH

Fragen? Rufen Sie uns an.

05651-60994

Home

Herzlich willkommen im Vermittlungsbüro Frölich

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben!

Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler in Meinhard Frieda im Werra Meißner Kreis.
Seit über 30 Jahren betreuen wir unsere Kunden in Sach- und Personenversicherung im Raum Eschwege.
Egal ob privat oder betrieblich, wir finden immer eine gute, günstige Lösung für Ihre Belange.
Unser Innen- und Außendienst stellt sich immer den aktuellsten und neusten Herausforderungen einer Branche, die sich ständig im Wandel befindet und ermöglicht es unseren Kunden im Schadens- oder Leistungsfall immer auf der sicheren Seite zu stehen.
Wir vergleichen unter fast allen Gesellschaften, die sich auf dem deutschen Versicherungsmarkt etabliert haben, um Ihnen die perfekte, aber trotzdem kostengünstige Versicherungslösung anbieten zu können.


C.M. Frölich


 

Ein erfolgreiches Jahr

Das Jahr 2017

Ein Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo andere erstmal reden !!

 

 

 


Was sich 2017 für Versicherungskunden ändert

Garantiezins, Steuern, Förderung der Altersvorsorge und mehr:
Das nächste Jahr bringt wieder zahlreiche Neuerungen

Der GDV.DE gibt einen ausführlichen Überblick.

Niedrigerer Garantiezins

Ab Januar gilt für klassische Lebensversicherungen ein neuer Höchstrechnungszins – auch Garantiezins genannt. Er sinkt von derzeit 1,25 auf 0,9 Prozent und ist der Zinssatz, den die Versicherer ihren Kunden maximal auf den Sparanteil zusagen dürfen. Der Sparanteil entspricht dem Versicherungsbeitrag – abzüglich der Kosten für Vertrieb, Verwaltung und Risikoschutz.

Der neue Garantiezins gilt für alle Verträge, die ab dem 1. Januar 2017 abgeschlossen werden. Für Bestandskunden ändert sich hingegen nichts, sie erhalten die garantierten Leistungen ihres bestehenden Vertrages.

Der Gesamtertrag einer Lebensversicherung besteht nicht nur aus dem Garantiezins. Dazu kommen noch die jährlich gut geschriebene Überschussbeteiligung sowie ein etwaiger Schlussüberschuss. Garantiezins und jährliche Überschussbeteiligung werden auch als laufende Verzinsung bezeichnet.

Neue Steuerregeln für Lebensversicherungen

Ab nächstem Jahr greifen bei Einmalauszahlungen neue Steuerregeln. Kunden, die nach 2004 eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht abgeschlossen haben, müssen die Differenz zwischen Versicherungsleistung und eingezahlten Beiträgen zur Hälfte mit ihrem individuellen Tarif versteuern. Voraussetzung dafür ist, dass sie zum Zeitpunkt der Auszahlung das 60. Lebensjahr vollendet haben und der Vertrag mindestens zwölf Jahre bestand. Letztere Bedingung ist erstmals erfüllt, so dass die 2004 beschlossene Regeländerung nun erstmals wirksam wird.

Davon unberührt bleiben Einmalauszahlungen aus Versicherungen, die vor 2005 abgeschlossen wurden. Sie sind weiterhin steuerfrei. Ferner gelten für Rentenzahlungen abweichende Regeln: Sie werden unverändert mit dem Ertragsanteil versteuert, der vom Alter des Versicherten abhängt. Bei einem Kunden, der mit 60 Jahren erstmals eine Rente erhält, beträgt der Ertragsanteil beispielsweise 22 Prozent. Er gilt für die gesamte Dauer des Rentenbezugs.

Einheitliches Produktinformationsblatt für Riester- und Basis-Produkte

2017 kommt ein einheitliches Produktinformationsblatt für staatlich geförderte Altersvorsorgeprodukte. Es enthält auf zwei Seiten die wichtigsten Angaben zu den Produkteigenschaften von Riester- oder Basisrenten. Dazu gehören neben dem Chance-Risiko-Profil die Höhe der Effektivkosten, die erwartete Ablaufleistung beziehungsweise Rentenhöhe sowie die Kosten bei vorzeitiger Vertragsauflösung oder Anbieterwechsel. Das Produktinformationsblatt erlaubt damit einen Vergleich verschiedener Produkte, bei Riester beispielsweise von Versicherungen, Fonds, Banksparplänen oder Wohnriester. Es wird den Kunden vor Vertragsabschluss ausgehändigt und auf Basis ihrer Angaben individuell erstellt. Zusätzlich müssen die Unternehmen allgemeine Musterinformationsblätter veröffentlichen, die einen Modellkunden zugrunde legen.

Höhere Förderung für die betriebliche Altersvorsorge

Im nächsten Jahr werden turnusmäßig wichtige Rechengrößen in der Sozialversicherung angepasst. So steigt etwa die Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung (BBG) nach aktuellem Stand im Westen von 74.400 auf 76.200 Euro und im Osten von 64.800 auf 68.400 Euro. Damit erhöht sich gleichzeitig der Teil des Gehalts, den der Arbeitgeber steuer- und abgabenfrei in eine Direktversicherung, Pensionskasse oder einen Pensionsfonds investieren kann. Der geförderte Höchstbetrag klettert von 2.976 auf 3.048 Euro pro Jahr und entspricht deutschlandweit vier Prozent der BBG West. Steuerfrei sind zusätzlich unter bestimmten Voraussetzungen weitere 1.800 Euro jährlich möglich.

Höhere Förderung für die Basis-Rente

Inhaber einer Basis-Rente („Rürup-Rente“) können 2017 erneut einen größeren Teil ihrer Beiträge als Sonderausgaben in der Steuererklärung geltend machen. Zum einen steigt der steuerliche Höchstbetrag zur Rürup-Rente, der an den Maximalbeitrag zur knappschaftlichen Rentenversicherung/West gekoppelt ist, von 22.767 auf 23.362 Euro. Gleichzeitig wächst der prozentuale Anteil, den das Finanzamt von den eingezahlten Beiträgen berücksichtigt, von 82 auf 84 Prozent. Somit sind 2017 maximal 19.624 Euro als Sonderausgaben abzugsfähig, aktuell sind es 18.669 Euro. Für Ehegatten verdoppeln sich diese Beträge.

Höhere Beitragsbemessungsgrenze und GKV-Versicherungspflichtgrenze

Angestellte können 2017 erst ab einem Jahreseinkommen von 57.600 Euro von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln. Bislang liegt die Versicherungspflichtgrenze bei brutto 56.250 Euro. Gleichzeitig steigt 2017 die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung. Künftig werden jährlich 52.200 Euro (4350 Euro pro Monat) für die Berechnung der Beiträge herangezogen, aktuell sind es 50.850 Euro.

Neue Pflegestufen und Beitragssätze in der Pflegeversicherung

2017 tritt eine umfangreiche Pflegereform in Kraft. Statt drei Pflegestufen gibt es künftig fünf Pflegegrade – verbunden mit einem neuen Bewertungsverfahren. Dieses greift jedoch nur bei neuen Fällen. Bereits pflegebedürftige Versicherte genießen Bestandsschutz und erhalten gegenüber ihrer bisherigen Pflegestufe einen mindestens um eine Ebene höheren Pflegegrad.

Mit der Neuordnung steigt zugleich das maximale Pflegegeld: in der ambulanten Pflege von monatlich 728 Euro (Pflegestufe 3) auf 901 Euro (Pflegegrad 5); bei vollstationärer Versorgung von 1.995 Euro (für Härtefälle in der Pflegestufe 3) auf 2.005 Euro (Pflegegrad 5). Um die Mehrleistungen finanzieren zu können, steigen die Beiträge. Für gesetzlich Versicherte klettert der Beitragssatz von 2,35 auf 2,55 Prozent (bei Kinderlosen von 2,6 auf 2,8 Prozent), gleichzeitig geht die Beitragsbemessungsgrenze von monatlich 4.237,50 auf 4.350 Euro nach oben. In der privaten Pflegeversicherung, die nach dem Prinzip der Kapitaldeckung funktioniert, richten sich die Beiträge unter anderem nach dem Lebensalter und dem Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns. Der durchschnittliche Beitrag für Angestellte liegt 2017 bei rund 37 Euro.

 

Ouelle

G D V
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.


Unseriöse Vertreter raten immer öfter zur Kündigung alter LV-Verträge

Unseriöse Vertreter raten immer öfter zur Kündigung alter LV-Verträge

Was soll ich tun, wenn mir ein Versicherungsvertreter einen neuen Vertrag aufschwatzen will? Immer wieder melden sich beim BdV Versicherte, die von Vermittlerbesuchen berichten. Dabei werde versucht, die Niedrigzinsphase zu nutzen, um Kunden dazu zu bewegen, alte Verträge aufzukündigen und stattdessen Fondspolicen abzuschließen. In Einzelfällen wurde den Betroffenen sogar versprochen, auf die A... [ mehr ]


Berufsunfähigkeitsversicherungen werden erheblich teurer

Ab dem 1. 1. 2017 geht es wieder abwärts mit dem Garantiezins Der Garantiezins für die Lebens- und Rentenversicherung wird von bislang 1,25 auf 0,9 Prozent abgesenkt. Diese Herabsetzung hat auch Auswirkungen auf die Berufsunfähigkeitsversicherung. Der monatliche Beitrag für neue Berufsunfähigkeitsverträge könnte sich dann um bis zu fünf Prozent verteuern. Da hört sich im ersten Moment nicht seh... [ mehr ]


Warum Sie Ihre alte Lebensversicherung nie kündigen sollten

Kaum eine Woche vergeht ohne Schmähung der Lebensversicherungen. Die einstmals liebste Altersvorsorge der Deutschen lohne sich nicht und sei angesichts der niedrigen Zinsen derzeit nicht einmal sicher, heißt es: Schon bald könne mancher Versicherer die vertraglich zugesagten Zinsen womöglich nicht mehr zahlen. Ich möchte hier eine Lanze für alte Lebens- und Rentenversicherungen brechen, in die vi... [ mehr ]


Die Berufsunfähigkeit - Eine tickende Zeitbombe

Die Berufsunfähigkeit - Eine tickende Zeitbombe

Die Zahlen sind alarmierend .... Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Zwanzigjähriger, im Laufe seines Erwerbslebens zeitweise oder dauerhaft berufsunfähig zu wird, liegt bei 43 Prozent. Das hat die Versicherungsmathematiker-Vereinigung DAV errechnet. Verbraucherverbände und die Versicherungsbranche sind sich einig darüber, dass hier sehr großer Nachholbedarf besteht, denn die Gefahr temporär oder k... [ mehr ]


Kopter - und Drohnenhaftpflicht

Kopter - und Drohnenhaftpflicht

Privathaftpflicht & Kopterversicherung in Einem ! Drohnen und Kopter erfreuen sich aktuell immer größerer Beliebtheit. Vor allem für schöne Urlaubserinnerungen, private Fotoshootings oder Hobby bieten diese Flugobjekte Ausblicke von Orten, die sonst nur von einem Flugzeug oder Helikopter erreichbar wären.  Sobald der Kopter vom Boden in den Luftraum eindringt, sind Nutzer und Eigentümer verpfli... [ mehr ]


Eschweger-Automobil-Austellung am 8. Mai in der Eschweger Innenstadt

Eschweger-Automobil-Austellung am 8. Mai in der Eschweger Innenstadt

Wir präsentieren uns am 8. Mai in Eschweger am Obermarkt zur Eschweger Automobil Ausstellung. EAA 2016 Torwand schießen, Kinderschminken und Autoteile raten. Für jeden wird etwas dabei sein. Auch wenn Sie Antworten zum Thema Versicherungen suchen, steht Ihnen unser Team an diesem Tag gern mit Rat und Tat zur Verfügung. Und wenn Sie keine Versicherungsprobleme haben, sich nicht schminken lassen... [ mehr ]


Augenwischerei bei Riester-Sparplänen

Sie werden als die als einfachste und günstigste Riester-Variante angepriesen:Die Banksparpläne! Einige können es in den Renditen durchaus mit herkömmlichen Rentenversicherungen aufnehmen. Doch die Fallstricke der Riester-Sparpläne offenbaren sich erst bei der Auszahlung, denn dann wird beim Kunden Kasse gemacht.  und das dicke Ende kommt:: Von den im Sparplan ausgewiesenen Zinsen hat man im Al... [ mehr ]


Der Werra Express lief vom Stapel !

Der Werra Express lief vom Stapel !

    Der Werra Express aus Meinhard Frieda begeistert Jung und Alt Am Freitag, den 01.04.2016 lief der Werra Express vom Stapel. Die Betreiber Pamela Fischer und Ingo Käbberich luden zu einer kurzweiligen und feucht fröhlichen Rundfahrt ein. Und sie kamen alle, ob Bürgemeister Gerold Brill aus Meinhard, Wilhelm Gebhard aus Wanfried, Jutta Riedel als Vertreterin des Tourismusbüros der Stadt Esc... [ mehr ]


Wer zahlt, wenn Flüchtlinge einen Schaden verursachen?

Wer zahlt, wenn Flüchtlinge einen Schaden verursachen?Sie selbst haben oft kein Geld um den Schaden zu begeichen und auch die Beiträge für eine private Haftpflicht sind meist nicht aufzubringen. Folgender Fall ereignete sich bei Augsburg:Einem Anwohner bei Augsburg fuhr ein Asylbewerber mit dem Fahrrad gegen sein geparktes Auto. Für den Radfahrer ging glücklicherweise alles glimpflich aus, doch de... [ mehr ]


Achtung !!!! Ab 01.03.2017 neue Mopedkennzeichen schon ab 40.- Euro

Achtung !!!!   Ab 01.03.2017 neue Mopedkennzeichen schon ab 40.- Euro

Mopedschilder – günstig und gut schon ab 40.- Euro Wer ab dem ersten April 2017 ohne gültigem Versicherungskennzeichen fährt, riskiert empfindliche Strafen Jedes Jahr am ersten März beginnt das neue Jahr für Mofas, Mopeds, Mokicks und Roller - dann ist es Zeit, sich das neue Versicherungskennzeichen zu holen. Und so günstig ist das Mopedschild im Verkehrsjahr 2016/2017   40 € kostet... [ mehr ]


Vorsicht bei Kündigung der Gebäudeversicherung

Hochwasser häufige NaturkatastrohenEine Kündigung der Wohngebäudeversicherung sollten vom Häuslebesitzer dieser Tage besser zweimal überdacht werden. Wer aus Ärger über eine Prämienerhöhung sofort kündigt, riskiert eine gefährliche Versicherungslücke. Kenner der Branche raten den Versicherten, sich unbedingt vor der Kündigung nach einer günstigen Alternative umzuschauen. 

Verbraucherschützer raten betroffenen Hausbesitzern davon ab, eine sofortige Kündigung der Wohngebäudeversicherung auszusprechen, sondern  zunächst das teurere Angebot ihres Versicherers annehmen und sich danach ein günstigeres Angebot einzuholen. Denn wer erst kündigt und dann einen neuen Versicherer sucht, kann eine böse Überraschung erleben, einen preiswerten und zugleich leistungsstarken Schutz für das eigene Haus zu bekommen. Im schlimmsten Fall findet er gar keine Wohngebäudeversicherung mehr. 

Viele Gesellschaften haben sich seit den häufigen Naturkatastrophen von der Gebäudeversicherung komplett verabschiedet oder nehmen neu Risiken nur noch zu erschwerten Bedingungen bzw. erhöhten Prämien an. Auch bei Vorschäden in den letzten 5 Jahren sollte man bei einer Kündigung der Wohngebäudeversicherung sehr vorsichtig sein.

Sollten sie einen günstigeren Gebäudeversicherer suchen rufen sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin.

Versicherungsbüro Frölich Ihr Partner für Versicherungen im Raum Eschwege ---  Telefon 05651-60994

 


Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist eine sinnvolle Absicherung für Menschen mit Vorerkrankungen, die keinen anderen Versicherungsschutz wie z.B. eine Berufs­unfähig­keitsversicherung mehr bekommen.

Wie Sie trotz Vorerkrankungen eine gute und günstige Erwerbsunfähigkeitsversicherung bekommen…
Erstmals eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Es gibt nur 2 Risikofragen, die jedoch nichts mit Ihrem aktuellen Gesundheitszustand zu tun haben.

Wenn Sie diese beiden Antworten verneinen können haben wir für Sie die Lösung:

1. Sind Sie bereits erwerbsunfähig bzw. pflegebedürftig oder haben Sie einen Antrag gestellt?
------------------------------

2. Wurde bei Ihnen einmal Versicherungsschutz gegen Erwerbsminderung/ -unfähigkeit, Berufs­unfähig­keit oder Pflegebedürftigkeit abgelehnt?

Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung bietet Ihnen finanzielle Sicherheit, wenn aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls ihre Arbeitskraft ausfällt und Sie deshalb kein Einkommen mehr erzielen können.

Normal sind für solche Absicherungen gesundheitsfragen unerlässlich. Gibt er Vorerkrankungen, verlangt der Versicherer oft einen Risikozuschlag, oder lehnt den Antrag ab. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung bietet hier eine erstklassige Alternative. Die lästigen Gesundheitsfragen fallen einfach weg und Sie sind trotzdem bestens abgesichert. 
Auch Fragen zu Größe, Gewicht und gefährlichen Hobbys gibt es nicht.

Sollten Sie zu dem Kreis der Personen gehören, die aus o.g. Gründen keinen Versicherungsschutz mehr bekömmen, sind wir ihr richtiger Partner.

Rufen Sie uns an wir lösen ihr Probem.

Versicherungsbüro Frölich Ihr Partner für Versicherungen im Raum Eschwege ---  Telefon 05651-60994


Krankenversicherung für Studenten und Besucher in und aus aller Welt

Krankenversicherung für Studenten und Besucher in und aus aller Welt

Unsere Auslandskrankenversicherungen schützen Deutsche im Ausland und Ausländer in Deutschland und der EU. Ganz gleich, ob Sie eine private Urlaubsreise, eine Geschäftsreise oder eine Bildungsreise zum Beispiel als Au-Pair, Sprachschüler, beruflich Entsandter oder Student planen, bei uns finden Sie die richtige, auf Ihre speziellen Bedürfnisse angepasste Auslandsversicherung. Eine Übersicht aller... [ mehr ]


Erschütternde Ergebnisse bei Versorgungsberatung

Fast 95 % der Kunden angebotenen Finanzprodukte sind nicht bedarfsgerecht, und dann meistens auch noch zu teuer. Zu diesem Ergebnis kommt der kürzlich vorgestellte Bericht des bei den Verbraucherzentralen angeschlossenen "Finanzmarktwächters."Hier zeige sich eindeutig das Ergebnis der provisionsgetriebenen Vertriebswege bei Banken und Finanzanlagen-Vermittlern. Die Verbraucherzentralen bewertete ... [ mehr ]


Schlechte Nachrichten für unzufriedene Lebensversicherungskunden

Schlechte Nachrichten für unzufriedene Lebensversicherungskunden

Schlappe für Verbraucherschützer - Wer das Gefühl hat, vor 2008 schlecht beraten worden zu sein, hätte kündigen können. Der BGH lässt die Rückabwicklung und Nachzahlungen nicht zu. Eine frühzeitige Kündigung von VV- Verträgen bleibt für die Kunden ein großes Verlustgeschäft. Der BGH entschied , dass der Versicherer in diesem Fall bis zu 50 % der eingezahlten Beiträge zzgl. Zinsen einbebehalten da... [ mehr ]


Immobilienkredit jetzt kündigen?

- Falsche Widerrufsbelehrung - Der Bundesgerichtshof gewährte Bankkunden ein Widerrufsrecht für ihre Immobilienkredite. Doch jetzt schreitet die Bundesregierung ein und setzt Kunden eine Deadline. Tausende Kunden haben aktuell die Möglichkeit ihren seit Jahren laufenden Immobilienkredit zurück zu geben. Verbraucherschützer schätzen, dass zwischen 2002 und 2010 rund 60 bis 90 Prozent der Widerruf... [ mehr ]


Bundesregierung will Garantiezins abschaffen

Bundesregierung will Garantiezins abschaffen

Die Bundesregierung will Medienberichten zufolge bei künftigen Verträgen den Garantiezins für Lebensversicherungen abschaffen.  Grund seien die neuen europäischen Eigenkapitalvorschriften (Solvency II), die vom 1. Januar 2016 an für die großen Versicherer gelten werden, wie das "Handelsblatt" (Online) am Mittwoch eine Sprecherin des Finanzministeriums zitierte. Fortan würden die Rückstellungen, d... [ mehr ]


Vorsorgevollmacht so wichtig wie nie zuvor !

Vorsorgevollmacht so wichtig wie nie zuvor !

Eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht brauche ich nicht !Diese Einstellung kann schwerwiegende Konsequenzen auch für die Auszahlungen von Versicherungsleistungen haben, wie Ihnen das unten stehen Video zeigen wird. Nur mit einer Patientenvollmacht können Sie festlegen, was mit Ihnen (z.B. im Krankheitsfall oder bei einem Unfall) geschehen soll, wenn Sie selbst zu diesem Zeitpunkt Ihr... [ mehr ]


Böse Überraschungen im Urlaub vermeiden

Böse Überraschungen im Urlaub vermeiden

Die schönste Zeit des Jahres ist die Urlaubszeit. Um hier keine bösen Überraschungen zu erleben, gibt es einiges zu beachten. Solange man nicht krank wird, oder einen Unfall erleidet, werden die schönsten Wochen des Jahres wohl unvergesslich bleiben. Aber es kann auch anders laufen und das ist dann nicht nur unvergesslich sondern noch so richtig teuer. Hier die Argumente warum man für ein paar Eur... [ mehr ]


Drohnen nicht in der Privathaftpflicht versichert

Drohnen nicht in der Privathaftpflicht versichert

Eine Haftpflichtversicherung für den Betrieb eines Fluggerätes (also auch eines Multicopters / einer Drohne) ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Egal, ob man die Drohne gewerblich nutzt oder rein privat als Hobby. Die private Haftpflicht deckt dies in aller Regel nicht ab. Eine Aufnahme in die normale Haftpflicht ist bei fast allen Versichern nicht möglich oder extrem kostspielig. Wir v... [ mehr ]


Gesetz macht Lebensversicherungen als private Altersversorung weniger attraktiv

Gesetz macht Lebensversicherungen als private Altersversorung weniger attraktiv

Schon seit geraumer Zeit macht eine neues Gesetz, das sogenante Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG)  zahlreichen Lebensversicherer erhebliche Probleme, so  dass der Zuspruch bezüglich der Kapitallebensversicherung in weiten Teilen der Bevölkerung immer geringer wird. Schuld sind in erster Linie die nahezu stetig sinkenden Garantiezinsen und die Gesamtrendite, die die Versicherungsnehmer erwarte... [ mehr ]


Unser kostenloser Service in allen Versicherungssparten

Unser kostenloser Service in allen Versicherungssparten

Kostenlose Analyse Ihrer bestehenden Versicherungsverträge.    Wir kündigen Ihre überflüssigen oder zu teuren Policen zum nächstmöglichen Termin, oder verhandeln mit Ihrem bisherigen Versicherungsunternehmen über Preis- oder Leistungsverbesserungen.   Wir vergleichen unter einer Vielzahl von Versicherungsunternehmen den nötigen Versicherungsschutz und decken Ihre Verträge dort ein, wo Pr... [ mehr ]


Unsere Angebotsknüller

Privat-Haftpflicht Versicherung  7 Mio Versicherungssumme      --     ab 40- Euro jährlich
Hausrat 120qm Wohnfläche                                                              --     ab 46.- Euro jährlich
Reisekrankenversicherung Jahrespolice                                        --     ab 8,40.- Euro jährlich 

 

 


Rückruf-Wunsch

Rückruf-Wunsch
Wie sind Sie am besten erreichbar:

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren
Sie wünschen:


 
Schließen
loading

Video wird geladen...